bl_top
Menu

WARUM BÄR·LIGHT®?


 

Download BÄR·LIGHT® Flyer 
 




  • Biokompatibel
  • Alle Indikationen
  • Verarbeitung wie Gold
  • Für jedes Gießgerät
  • Passgenau
  • Dauerhafte Friktion bei Teleskopen
  • Wiedervergießbar
  • Galvano ohne Silberleitlack


 

 

Die Entwicklung eines innovativen Werkstoffes als Ersatz für die in der Dentalwelt bewährten Goldlegierungen kommt nicht von ungefähr.

Wolfgang Petroll, Sohn eines Mediziners, gründete 1987 eine medizinische Feingiesserei und entwickelte das heute weltgrößte modulare Tumor- und Revisionssystem MUTARS für knochenkrebskranke Menschen. Der gelernte Zahntechniker hatte dabei immer den eigenen Anspruch, den Patienten nicht nur lokal sondern ganzheitlich optimal und höchst körperverträglich zu versorgen.

Gemeinsam mit seiner Frau Claudia begann er 1997 die Entwicklungsarbeit für eine Dentallegierung, die mindestens so gut wie eine Edelmetalllegierung sein sollte. Das Resultat: BÄR·LIGHT®.  

Die hervorragende Körperverträglichkeit von BÄR·LIGHT® wurde durch akkreditierte Labors und das Fraunhofer Institut IFAM nach den erheblich anspruchsvolleren Vorgaben für Körperimplantate bestätigt. Somit gewährleistet  BÄR·LIGHT® den Patienten höchstmögliche Sicherheit und Verträglichkeit.

Seit 1999 erfreut sich BÄR·LIGHT® in Dentallabors und Zahnarztpraxen wachsender Beliebtheit.

Gold ist retro - jetzt ist BÄR!

Wir denken ganzheitlich, und Sie?


                                                                         



  

               Geprüft: 
               BÄR·LIGHT® -Gerüste verziehen sich nicht beim
               Brennen.

Herstellung im Wachsausschmelzverfahren

Downloads

 Gebrauchsanweisung

 Sicherheitsdatenblatt

                       

bl_schnellmenue
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*